Jährliche Archiv: 2016

Stadler Citylink-Vorführung auf der Innotrans

Auf der alle zwei Jahre in Berlin stattfindenden Bahnmesse Innotrans ließen wir uns den Citylink (Modell Chemnitz) als potentielles Fahrzeug für den Spargelexpress vorführen. Im Gespräch mit dem Team aus Stadler-Mitarbeitern hat sich bestätigt, dass das Konzept des Fahrzeuges auch für die Strecke zwischen Harvesse und Braunschweig geeignet ist. Das Fahrzeug lässt sich sowohl elektrisch (Straßenbahn-Oberleitung) als auch über einen Dieselmotor antreiben. Den Ingenieuren ist es gelungen, den unterschiedlichen Anforderungen und Richtlinien von Vollbahn- und Straßenbahnbetrieb gerecht zu werden. Gleichzeitig ist das Fahrzeug komfortabel und ansprechend sowie sicher gestaltet. Näheres findet sich auch im Datenblatt.

Wir meinen: Trotz der Herausforderung des Spargelexpresses, Straßenbahn- und Vollbahnbetrieb zu kombinieren, ist ein für unser Vorhaben passendes Fahrzeug verfügbar und ist in Chemnitz in einem vergleichbaren Projekt bereits unterwegs.

Außenansicht des Stadler Citylinks

Außenansicht des Citylinks

Die Sitzplätze sind bequem und modern gestaltet

Die Sitzplätze sind bequem und modern gestaltet

In den beiden Mehrzeckbereichen können z.B. Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder mitgenommen werden

In den beiden Mehrzweckbereichen können z.B. Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder mitgenommen werden

Gemeinsame Radtour nach Wendeburg

Mit insgesamt 13 Personen haben wir unsere Radtour nach Wendeburg erfolgreich angetreten. Die interessierten Teilnehmer konnten sich ein Bild machen, wo sich die zukünftigen Haltestellen befinden und wo der Spargelexpress fahren soll. Auch technisch interessante Punkte wie Bahnübergänge konnten so besprochen und direkt in Augenschein genommen werden.

Der Abschnitt Ölper-Watenbüttel verlief auch entlang der sehr vollen B214. Mit Park+Ride Parkplätzen in Harvesse kann der Spargelexpress die Straße im Berufsverkehr entlasten.

Der Abschnitt Ölper-Watenbüttel verlief auch entlang der sehr vollen B214. Mit Park+Ride Parkplätzen in Harvesse kann der Spargelexpress die Straße im Berufsverkehr entlasten.

Nach 12 km kommen wir am Ziel Bahnhof Wendezelle an und werden mit Erfrischungen und Snacks begrüßt.

Nach 12 km kommen wir am Ziel Bahnübergang/Bahnhof Wendezelle an und werden mit Erfrischungen und Snacks begrüßt.

Fahrradtour „Spargelexpress – auf nach Wendeburg“ (2. Termin)

Achtung: Neuer (zweiter) Termin am 30.08.2016

Der „Spargel-Express“ könnte auf der inzwischen reaktivierten Güterbahnstrecke auch Personen befördern: Von Wendeburg bis in die City von Braunschweig. Wie ein solcher Einstieg in einen deutlich verbesserten Schienen-Regionalverkehr aussehen könnte, werden wir bei einer Fahrradtour nach Wendeburg erläutern.

Termin: 30.08.2016, 17:00 bis ca. 20:00
Treffpunkt: Gifhorner Straße / An der Hafenbahn (Bahnübergang am VW-Werk)
Länge: ca. 30 km
Kosten: Spende für Imbiss erbeten
Info: Tel. 0531-3104820 (R. Slawski)

Noch wartet man vergeblich in Watenbüttel auf den Personenzug nach Braunschweig. Wie schneller Bahnverkehr von Wendeburg über Watenbüttel nach Braunschweig aussehen könnte, wollen wir Ihnen bei der Fahrradtour zeigen.